Die Geworfenen
Musik und Sounddesign für Theaterperformance des Sepidar Theaters

Menschen sehen sich in die Welt geworfen. Und das Dasein erwartet sie mit einer Ladung an Päckchen. Doch was halten die Päckchen bereit? Das Vorhandene stellt Angebot und Ausschluss zugleich dar. Wie also sich verhalten zum schon Daseienden? Wer können sie sein und werden, indem sie sich zur Welt verhalten? Und können sie sich emanzipieren von den Geistern der Vergangenheit?

Das 2016 gegründete Sepidar Theater widmet sich in „Die Geworfenen“ der Bildung von Identitäten und stellt die Frage nach (Un-)Abhängigkeiten des Individuums. Zwischen Klang und Körper vertrauen sich die beiden Performer*innen der Geworfenheit des menschlichen Seins an und versuchen auf der Bühne einen Platz in der Welt zu finden.



Besetzung:
Mamadoo Mehrnejad (Künstlerische Leitung und Performance)
Bahareh Sadafi (Künstlerische Leitung und Performance)

Aylin Kreckel (Produktionsleitung und dramaturgische Beratung)
Minju Kim (Bewegungscoaching)
Ruben Philipp (Musik)
Siavash Shahandeh (Bühnenbild)
Sina Langner (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Maedeh Mirzaei (Produktionsassistenz)

Termine:
19.10.2019 | Dortmund, ROTO-Theater
08.11.2019 | Dortmund, Parzelle im Depot
09.11.2019 | Dortmund, Parzelle im Depot

Weitere Informationen: sepidar-theater.jimdosite.com